Eine klare, positive Einstellung zur Sprache

Positive Einstellung zur Sprache - Blogartikel

Die innere Einstellung macht den Unterschied

Power-Sprache ist viel mehr als nur eine Technik: Es ist die positive Einstellung zum kostbaren Kommunikationsmittel Sprache – es ist eine echte innere Überzeugung, aus der mit großer Lust, bewusstem Umgang und wenigen starken Worten pure Überzeugungskraft entsteht. Power-Sprache wirkt, macht Spaß und begeistert sowohl Sie selbst als auch Ihre Gesprächspartner. Wenn Sie diese Erfolgssprache anwenden, dann fallen Sie damit sehr schnell positiv auf. Denn Sie heben sich plötzlich wohltuend von der breiten Masse ab, von den vielen Menschen, die mit dem herrlichen, einzigartigen Mittel Sprache wahl- und ziellos, fast schon grob fahrlässig umgehen.

Sprache überträgt Emotion

Mit nichts anderem transportieren wir so viel Wirkung, Erfolg und Motivation. Sprache ist unser Ausdrucksmittel Nr. 1, wir teilen damit unsere Gedanken, Gefühle, unsere Ängste und Wünsche mit. Dabei zeigt unsere Wortwahl und die Art und Weise, wie wir reden, sehr deutlich, wie wir uns gerade fühlen. Ob wir zum Beispiel (ziel-)sicher oder eher unsicher sind und ob wir etwas wirklich wollen oder es nur tun, weil wir es tun müssen. Es gibt keine Trennung zwischen Ihrer Person und Ihren Worten. Und denken Sie immer daran: Jedes einzelne Wort, das Sie sprechen, hat großen Einfluss nicht nur auf andere, sondern immer auch auf Sie selbst! Ja, Sie reden, wie Sie denken beziehungsweise fühlen, und beeinflussen sich dabei permanent.

Sprache ist Selbstmotivation

Daher ist es fast vorprogrammiert, dass Menschen, die positiv denken und so reden, sich selbst immer weiter stimulieren, motivieren und allein dadurch den nächsten Erfolg viel wahrscheinlicher machen. Mit Aussagen wie „Gut, diese Aufgabe wird mich herausfordern. Ich setze jetzt mein ganzes Können, meine gesamte Kreativität und Energie daran, es zu schaffen.“ Leider funktioniert das Ganze auch anders herum: Einmal unsicher oder negativ eingestellt, hat man dazu die passenden Worte parat, und schon wird alles noch schlimmer. So kann man sich tatsächlich von einer schlechten Stimmung in die Katastrophe reden. Dann klingt die Aussage in derselben Situation ungefähr so: „Das schaffe ich doch niemals! Wenn ich mir nur überlege, was alles passieren könnte.“

Bewusster mit Sprache umgehen

Es liegt aber zum Glück in Ihrer Hand, ob Sie Ihre Worte für oder gegen sich selbst, für Ihren Erfolg oder Ihren Misserfolg einsetzen. Überlegen Sie einmal: Hier finden Sie das Mittel zum Erfolg vor der eigenen Haustür, zum Nulltarif. Was Sie wahrscheinlich noch brauchen, ist ein Schuss mehr an Bewusstsein für den Umgang beziehungsweise die Wirkung Ihrer Sprache, eben der professionelle Feinschliff. Eines verspreche ich Ihnen: Sie werden überrascht sein, wie leicht Sie ihn erreichen.

Die drei Säulen der Power-Sprache

Power-Sprache unterscheidet sich von Ihrem gewohnten Verhalten nur durch Kleinigkeiten, allerdings mit deutlicher und nachhaltiger Wirkung. Power-Sprache ruht auf drei zentralen, mächtigen Säulen: Die erste Säule ist die (Be)Achtung des Gegenübers, das bewusste Wahrnehmen seiner Stimmung, seiner Aktionen und Reaktionen. Sein Feedback ist Gold wert. Die zweite Säule ist die bewusste Wortwahl, sind kraftvolle, positive und konkrete Formulierungen. Die dritte Säule ist die Art und Weise, wie Sie sprechen. Denn damit transportieren Sie die alles entscheidenden Emotionen. Der Zauber liegt in den feinen Unterschieden, den wirkungsvollen Zutaten und der besonderen Würze, die auch ein gutes Gericht erst zu einem kostbaren Genuss werden lassen.

  1. Das gegenüber bewusst wahrnehmen.
  2. Wörter bewusst wählen.
  3. Das „wie“ anpassen.

Mehr Anregungen? Bestellen Sie jetzt den Newsletter

Newsletter

top