3 Erfolgsfaktoren für das erfolgreiche führen von Gesprächen

Erfolgreich Gespräche führen - 3 Erfolgsfaktoren

Erfolgreich Gespräche führen

Mit verschiedenen Charakteren umgehen und wirklich überzeugen zu können erleichtert das ganze Leben. Erfolgreich Gespräche führen, entscheidet oft sogar über den privaten und den beruflichen Erfolg. Denken Sie nur an die letzte wichtige Situation in einem Bewerbungs-/Verkaufsgespräch, in einer Prüfung oder in Ihrer Partnerschaft. Viele Menschen überlassen ihre Wirkung dem Zufall, verhalten sich missverständlich, reden sich in entscheidenden Momenten um Kopf und Kragen. Statt sich, mit viel Spaß, sehr bewusst zu verhalten: souverän zu agieren, flexibel zu reagieren, um so Menschen zu überzeugen und für sich zu gewinnen.

Was im Gespräch zählt

In einem ersten Gespräch zwischen zwei Menschen entscheidet bis zu 55 Prozent die Körpersprache über den Erfolg. Gefolgt von der Sprache und der Art und Weise, wie Sie sprechen (bis zu 38 Prozent), und gerade einmal 7 Prozent entfallen auf den Inhalt, das „Was“. Also: teure Körperspracheseminare besuchen und auf Inhalt beziehungsweise Fachkompetenz künftig verzichten? Nein, das wäre töricht!

Ihre Wirkung auf andere kennen

Was können Sie ganz konkret tun, um bei anderen noch besser anzukommen? Wie stärken Sie Ihre Überzeugungskraft, wie steigern Sie Ihre Wirkung, um 100 Prozent persönliche Performance zu erreichen? Die wichtigste Regel überhaupt: Erlaubt ist, was wirkt! Denn letztendlich zählt nur, was und, vor allem, wie gut Sie bei Ihrem Gegenüber ankommen. Der beste Witz ist rein gar nichts wert, wenn niemand darüber lacht. Entscheidend für Ihren Erfolg ist also, dass Sie Ihre Wirkung auf andere Menschen genau kennen und immer wieder darauf achten. Dass Sie sich Ihrer selbst sehr bewusst, allerdings niemals zu sicher sind.

Neben allen kreativen Möglichkeiten, die dann gut sind, wenn sie Wirkung zeigen, haben sich drei Faktoren als besonders wirksam und für jeden leicht praktizierbar herausgestellt.

Erfolgsfaktor innere Einstellung

Ein Erfolgsfaktor ist die innere Einstellung: die Einstimmung auf und die Erwartung an das Gespräch beziehungsweise den Gesprächspartner. Denn Lust, Freude und Begeisterung im Vorfeld spiegeln sich automatisch in natürlicher, ausdrucksstarker Mimik wider, in einem Lächeln – worauf Menschen am stärksten reagieren – und in einer besonderen Art und Weise des Sprechens. Durch Betonungen, Pausen, Lautstärkewechsel etc., Lebendigkeit eben, die Menschen fasziniert, weil sie sie emotional erreicht. Jeder weiß: Der Ton macht die Musik. Bessere und erfolgreichere Resultate sind quasi programmiert.

Durch Zielsetzung erfolgreich Gespräche führen

Der zweite, oft missachtete Erfolgsfaktor ist die genaue Zielsetzung: zu wissen, was in einem Gespräch überhaupt konkret erreicht oder bewirkt werden soll. Je bewusster Ihnen dies im Vorfeld ist, desto klarer sind Ihre Gedanken während des Gesprächs. Und klare Gedanken sorgen für klare Worte: eine zielgerichtete, positive, von lästigen Unwörtern wie „eigentlich“, „äh(m)“ etc. befreite Sprache ist die Folge.

Erfolgsfaktor Wahrnehmung

Ihr Kopf ist frei. Konzentrieren sich voll auf den dritten Erfolgsfaktor, die Wahrnehmung: Den Gesprächspartner zu beobachten, um sich Feedback zu holen, seine Aktionen und Reaktionen genau wahrzunehmen und, jetzt kommt das Entscheidende, darauf unbedingt einzugehen. Denn nur so fangen Sie die besonders wichtigen Botschaften „zwischen den Zeilen“ ein, wertvolle Signale und Stimmungen, das so genannte Gesprächsklima. Mit diesen Informationen sind Sie bestens gerüstet für positive, stimmige und erfolgreiche Gespräche.

Gespräche führen: Erfolgreich und unwiderstehlich

Allein Ihr flexibles Verhalten entscheidet, ob Sie erreichen, was sich alle Menschen von tiefstem Herzen wünschen: mit anderen Menschen gut zurechtzukommen, besser anzukommen, einfach unwiderstehlich zu wirken!

Mehr Anregungen? Bestellen Sie jetzt den Newsletter

Newsletter

top