Kurz, prägnant und leicht verständlich

Leichte Sprache

Leichte Sprache

In der Kürze liegt die Würze – das Gehirn liebt kurze, prägnante Sätze und leichte Sprache! Sicher ist es Ihnen schon oft an sich selbst oder an Ihrer Kommunikation mit anderen aufgefallen: Ihre Formulierungen fallen immer dann sehr kurz, prägnant, ziel- und treffsicher aus, wenn Sie wissen, worum es geht und was genau Sie anderen sagen wollen. Umständlich und lang werden unsere Sätze meistens nur dann, wenn wir einen Gedanken noch nicht richtig zu Ende gedacht oder ein Thema noch nicht gänzlich verstanden haben. Solange uns die wirklich wichtigen Details, Hintergründe und Zusammenhänge noch unklar oder wir unsicher sind, verfallen wir in Umschreibungen und kommen nicht auf des Pudels Kern. Doch das wird bemerkt, denn es klingt unsicher und wenig überzeugend. Laut den Erkenntnissen der aktuellen Hirnforschung arbeitet unser Gehirn im Drei-Sekunden-Takt. Darum liebt es prägnante Formulierungen, wenn wir miteinander reden. Kurze Sätze, die in diesen Takt passen, die in nur einem Abtastzyklus erfasst, verarbeitet, emotional und kognitiv bewertet und in entsprechendes Verhalten umgesetzt werden können. Doch überlegen Sie bitte einmal: drei Sekunden! Das ist verdammt kurz. Ausgesprochen ist das gerade einmal 21–22–23! Reicht das wirklich? Es sollte, wenn wir klar und fokussiert sind. Mehr ist einfach zu viel.

Leichte Sprache in kurz:

Kurze Sätze und prägnante Formulierungen sind es, die andere emotional überzeugen. Sie drücken ein Höchstmaß an Klarheit, Eindeutigkeit und Verbindlichkeit aus. Und genau das liebt unser Gehirn. Es ist sofort verständlich und umsetzbar.

Übung zu leichter Sprache

Ihre Sprache und Sprechweise ist geprägt von vielen Gewohnheiten. Allzu oft ist uns leider nicht bewusst, wie wir reden. Erst denken, dann sprechen! So lautet die wichtigste Regel. Machen Sie es für sich zur besten Gewohnheit, sich immer erst einmal sehr genau zu überlegen, worum es wirklich geht und was Sie mit Ihren Worten aussagen und bei anderen bewirken wollen. Wählen Sie jetzt drei Aussagen/Ziele, die in Ihrem Leben aktuell eine wichtige Rolle spielen. Notieren Sie diese und prüfen Sie sie anhand der unten angegebenen Faustformel auf Kürze und Verständlichkeit. Und falls das Ergebnis unbefriedigend ausfällt, feilen Sie daran!

Ihre Sätze bzw. Formulierungen sind

  • bis ca. 10 Wörter leicht verständlich
  • bis ca. 16 Wörter verständlich
  • bis ca. 22 Wörter noch verständlich
  • > ca. 22 Wörter nicht mehr verständlich.

Ihre drei kurzen, prägnanten Aussagen/Ziele

Mehr Anregungen? Bestellen Sie jetzt den Newsletter

Newsletter

top