Wirkungsvolle Pausen nutzen

Wirkungsvolle Pausen- Blogartikel

Kleine Pausen für große Momente

Pausen sind wertvoll, sie erhöhen die Wirkung Ihrer Worte. Denn diese wort- und weitgehend auch handlungsfreien Momente wirken auf alle Beteiligten wie eine äußerst belebende Erfrischung. Pausen bieten nur Vorteile: Sie tun gut, sorgen für Spannung und Wirkung, schenken allen Zeit. Vor allem Ihnen selbst, wenn Sie der aktive Part im Gespräch sind, weil Sie dann endlich Zeit zum Durchatmen haben und Ihr Gehirn kurz zur Ruhe kommt. Sie können vorausdenken, Ihren Gesprächspartner beobachten und sich die zu seinem aktuellen Verhalten passenden nächsten Argumente zurechtlegen. Auch Ihr Gegenüber schätzt Pausen, weil er dann genügend Zeit hat, Ihre Worte zu verarbeiten. Den Erkenntnissen der Gehirnforschung zufolge hinkt unser Gegenüber uns beim Zuhören um ca. 2 Sekunden hinterher. Diese Zeitspanne braucht er vom Wahrnehmen Ihrer Worte über das interne Verarbeiten bis zum Reagieren. Das bedeutet, dass alles, was Sie in dieser Zeit zusätzlich tun oder sagen kaum Beachtung findet, verloren geht oder den anderen überfordert.

Pausen bewirken unglaublich viel, sie erzeugen

  • Spannung: vor einem wichtigen Statement (Ich bin … 54 Jahre alt)
  • Wirkung: nach einem inhaltlichen Highlight (Ich liebe dich …!)
  • Verbindlichkeit: nach einer klaren Aussage (Ich bestehe darauf …!)

FAZIT: Machen Sie mal eine Pause! Das tut allen Beteiligten gut. Dadurch erhöhen Sie das Verständnis, die Spannung – und die Wirkung Ihrer Worte. Pausen wirken souverän und geben anderen ein gutes Gefühl: Sie schenken Ihnen Zeit zum Denken, Reflektieren und Reagieren.

Mehr Anregungen? Bestellen Sie jetzt den Newsletter

Newsletter

top