Verkaufen im Internet

Ein Unternehmen, das seine Produkte oder Dienstleistungen an den Mann oder an die Frau bringen will, muss sich bestimmter Verkaufstechniken bedienen, damit sie auch so viele potentielle Interessenten erreichen wie möglich. Die Form des Marketing ist abhängig von der zu erreichenden Klientel und natürlich auch vom Produkt, das beworben wird. In sehr vielen Fällen bedient man sich immer noch gern der klassischen Methoden des Marketing. Dazu gehören unter anderem Flyer, die einfach verteilt werden, Plakate, Inserate in den Printmedien wie Zeitung oder Magazin oder ein Spot im Radio. Darüber hinaus steht noch die Werbung im Fernsehen zur Verfügung, wenn man die Kunden überregional erreichen will.

Werbung im Web

Ein neues Medium, das seit etwa zwei Jahrzehnten immer häufiger genutzt wird, ist das Internet. Kaum ein Unternehmen, das innovativ arbeiten möchte, kommt am Web vorbei. Zumindest die Präsenz des Unternehmens auf einer Webseite gehört zu den Voraussetzungen. Viele größere Firmen bedienen sich den Vorzügen eines Online Shops, um die Produkte zu vertreiben. Wer bestimmte Kunden wie zum Beispiel junge Menschen erreichen will, nutzt darüber hinaus auch die sozialen Netzwerke, um die Produkte vorzustellen. Eine Branche, die man recht häufig im Web antrifft, ist die Glücksspielbranche. Webseiten wie http://www.eurokingcasino.de werden auf Facebook oder mithilfe von Bannern beworben. Auch via E-Mail oder SMS erhalten die Kunden Informationen zu neuen Releases.

Wie die Casinos neue Kunden akquirieren

Die Konkurrenz unter den Anbietern für virtuelles Glücksspiel ist enorm. Mittlerweile buhlen Hunderte von Anbietern um neue Kunden. Auch der Erhalt des bereits vorhandenen Kundenstamms gehört zu den wichtigen Marketing-Strategien. Neue Kunden werden in der Regel mithilfe spezieller Bonusofferten angelockt. Beispielsweise erhält der neue Kunde nach seiner ersten Einzahlung weitere Geldbeträge in Form eines Bonus. Auf den ersten Blick mag das wie ein Geschenk aussehen. Doch wenn man genauer darüber nachdenkt, so ist das doch eine recht unsinnige Annahme, denn schließlich handelt es sich um ein Unternehmen und nicht um eine Wohlfahrtsorganisation. Sicher hat man zusätzliches Geld zum Spielen zur Verfügung, jedoch muss man dafür einige Bedingungen erfüllen. Aus diesem Grunde sollte man stets die Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufmerksam studieren. Erst dann kann man entscheiden, ob man den Bonus annehmen oder ablehnen sollte.

Der Erhalt der vorhandenen Kunden

Auch jene Spieler, die bereits ein Konto besitzen, wollen motiviert werden, weiterzuspielen. Daher gibt es regelmäßig Aktionen und Promotionen, die recht attraktiv sind. So kann man zum Beispiel viele tolle Preise gewinnen, etwa Reisen, ein Ticket für ein Turnier, ein Tablet oder ein Smartphone. Wenn man erfahren möchte, welche Promotionen gerade angeboten werden, muss man einfach einen Blick auf die Seite werfen. Dort sind alle laufenden und künftigen Aktionen genau beschrieben. Auch dort gilt wieder, dass man sich die AGBs durchlesen sollte, bevor man an einer Aktion teilnimmt. Manche sind recht lohnenswert, bei anderen kann es passieren, dass man am Ende draufzahlen muss. Auch hier wird der Kunde immer wieder über die neuen Angebote informiert. Er erhält E-Mails oder auch SMS über die jüngsten Angebote. Das ist ein üblicher Trick des Marketing, um auch jene Kunden, die lange schon nicht mehr gespielt haben, zu motivieren.